Glenfiddich IPA Experiment und Project XX: Interview mit Markus Heinze

Mit dem Glenfiddich IPA Experiment und dem Glenfiddich Project XX (sprich „Twenty“) stellte William Grant & Sons vor kurzem zwei Single Malts vor, die den Start einer neuen Serie einläuten. Einige erste Infos sind im Netz bereits zu finden. Ich habe Markus Heinze, Brand Ambassador für Glenfiddich, um ein kurzes

Besichtigung der Annandale Distillery

Seit November 2014 wird in der Annandale Distillery produziert. Rund 10,5 Millionen Pfund haben die umfangreichen Renovierungsarbeiten verschlungen, aber es hat sich gelohnt: Die Whiskybrennerei ist sehr hochwertig und mit viel Liebe zum Detail zu einer schmucken Schönheit herangewachsen. Nachdem ich euch in den vergangenen Jahren ausführlich über den Fortgang

Gruß vom anderen Ende der Welt: New Zealand Diggers&Ditch

Whiskynation Neuseeland? Klingt sehr exotisch und der Gedanke an neuseeländischen Whisky ist für die meisten von uns sicher noch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber ging es uns nicht vor wenigen Jahren noch ähnlich mit Whisky aus Japan, Taiwan oder auch Deutschland? Probieren geht über Studieren und ehe ich mich heranlese und informiere

Besuch der Lakes Distillery

Beeindruckende Berge, malerische Täler, Gebirgsbäche, die in ihrem steinigen Bett verträumten Seen entgegenstreben –der Lake District in Cumbria begrüßt uns Mitte Juni in beeindruckender Schönheit und mit phantastischem Wetter. Nach unserem Besuch der Cotswolds Distillery legen wir hier im Nationalpark drei Tage Wandern und Seele-baumeln-lassen ein. Das Tor zur Lakes

Zu Besuch in der Finch Whiskydestillerie oder: Die Sharing Angels im Schwäbischen Hochland

„Jede Nacht sauft ihr mir fast 100 Liter weg“, meint Hans-Gerhard Fink, Macher des Finch Whisky. Er sagt es augenzwinkernd in herzhaft-schwäbischer Art und meint damit den sogenannten Angels Share, den Whiskyanteil, der bei der Lagerung aus den Fässern entweicht. Die vermeintlichen durstigen Adressaten sind Mitglieder der „Sharing Angels“, eines

Dad’s Hat Pennsylvania Rye Whiskey. Oder: Man sieht sich immer zweimal…

Auf dem Bar Convent Berlin BCB habe ich im Oktober letzten Jahres viele interessante Leute getroffen, jede Menge Gespräche geführt und viele neue Produkte kennengelernt. Am Stand des Distilled Spirits Councils of the United States begegnete ich beispielsweise Herman Mihalich , der dort seinen Pennsylvania Rye Whiskey vorstellte. „Dad’s Hat“