Tastingnotes zu drei Einzelfassabfüllungen speziell für den deutschen Markt: Bruichladdich, Bunnahabhain und Balblair

In den Lagerhäusern von unabhängigen Abfüllern schlummern Schätze, die manchmal auch als Einzelfassabfüllung auf den Markt kommen. Kirsch Whisky Import ist der deutsche Importeur für Signatory und präsentiert ab und zu speziell für den deutschen Markt ausgewählte Single Malts. Ich habe zwei solcher Abfüllungen verkostet. Als dritter im Bunde machte

Zu Besuch in der Finch Whiskydestillerie oder: Die Sharing Angels im Schwäbischen Hochland

„Jede Nacht sauft ihr mir fast 100 Liter weg“, meint Hans-Gerhard Fink, Macher des Finch Whisky. Er sagt es augenzwinkernd in herzhaft-schwäbischer Art und meint damit den sogenannten Angels Share, den Whiskyanteil, der bei der Lagerung aus den Fässern entweicht. Die vermeintlichen durstigen Adressaten sind Mitglieder der „Sharing Angels“, eines

Dad’s Hat Pennsylvania Rye Whiskey. Oder: Man sieht sich immer zweimal…

Auf dem Bar Convent Berlin BCB habe ich im Oktober letzten Jahres viele interessante Leute getroffen, jede Menge Gespräche geführt und viele neue Produkte kennengelernt. Am Stand des Distilled Spirits Councils of the United States begegnete ich beispielsweise Herman Mihalich , der dort seinen Pennsylvania Rye Whiskey vorstellte. „Dad’s Hat“

Ganz schön volljährig: Ben Nevis 18 Jahre von whic

Ich mag sie, die Whiskys von Ben Nevis. Und glücklicherweise scheint die Brennerei ja auch ein besonderer Liebling der unabhängigen Abfüller zu sein, denn die Auswahl  an Ben Nevis Single Malts als Einzelfassabfüllungen ist doch recht groß. Neulich hatte ich auf der Finest Spirits beispielsweise einen 18jährigen, abgefüllt von Sansibar.