Für Teeling Whiskey unterwegs: Roisin Coleman

Teeling FB

Wer in der nächsten Zeit Whiskymessen besucht, hat gute Chancen, sie zu treffen: Roisin Coleman ist als offizielle Vertreterin der Teeling Whiskey Company derzeit in Deutschland unterwegs. Insgesamt ein Jahr dauert ihr Einsatz hier bei uns und ich konnte Roisin bereits auf der Aquavitae 2015 in Mülheim kennen lernen. In den kommenden Wochen stehen auf ihrem Einsatzplan die Hanse Spirit in Hamburg (5.-7. Februar), The Village in Nürnberg (27.-28. Februar) und die Whisky Fair Rhein Ruhr in Düsseldorf (9.-10. April). Dort wird sie den Teeling Whiskey nicht nur am Stand präsentieren, sondern in Hamburg und Düsseldorf auch in Tastings. Berührungsängste … Weiterlesen

Mackmyra weiht Skybar und Fasslager in 1125 Meter Höhe ein

Mackmyra

Als mir Angela Pulejo von Mackmyra neulich Grüße aus Schweden schickte und sie mit einem phantastischen Bild ausschmückte, wusste ich sofort: Was sie da gerade erlebt, ist etwas ganz Besonderes, darüber möchte ich unbedingt mehr wissen. Angela ist Managing Director in Deutschland für den schwedischen Whiskyhersteller und hatte an der Eröffnung von Mackmyras neuem Fasslager und der „Skyebar“ in Lofsdalen teilgenommen. Sie hat mir jetzt einen Bericht über diese neuen Projekte zur Verfügung gestellt, der sich an einer schwedischen Pressemitteilung orientiert und den ich sehr gerne hier veröffentliche. Vielen Dank, Angela! Mackmyra: Whiskygenuss in 1125 Meter Höhe Mackmyra Svensk Whisky … Weiterlesen

Glenmorangie Milsean im Glas

Glenmorangie Milsean

Mit dem Glenmorangie Milsean bringt die Highland-Brennerei aus Tain ihre siebte Abfüllung der Private Edition Serie heraus. Erste Hinweise wurden bereits im Internet veröffentlicht und auch die Flasche war bereits zu sehen: Was für ein Eyecatcher! In rot und weiß gehalten mit der gestreiften Halskrause erinnerte sie mich irgendwie an bunte Jahrmarktstände. Kein übliches Outfit für eine seriös daherkommende Single Malt Flasche. Von gedeckten, highlandromantischen Farben keine Spur, hier ist eher fröhliche Verspieltheit angesagt. Als gestern ein Vorab-Sample des Glenmorangie Milsean zum Tasting bei mir eintraf, brauchte ich den Karton nur kurz anzuschauen um zu ahnen, was wohl darinnen ist: … Weiterlesen

„Wasser des Lebens“ – Ein Blick in das neue Buch über die Spiritualität des Whiskys

Wasser des Lebens Rothe

Heute ist offizieller Verkaufsstart des neuen Buches „Wasser des Lebens – Einführung in die Spiritualität des Whiskys“. Autor Wolfgang F. Rothe hat mir vorab ein Exemplar zugeschickt (vielen Dank) und so kann ich euch einen kleinen Einblick geben, was euch in diesem etwas anderen Whiskybuch erwartet. Etwas anders deshalb, weil in dem Buch der Whisky aus einem anderen Blickwinkel betrachtet wird als es in Publikationen zu Spirituosen sonst üblich ist. Wolfgang F. Rothe ist katholischer Priester und möchte dazu einladen, durch den Genuss von Whisky die Genialität der Schöpfung neu in den Blick zu nehmen. Vor einiger Zeit hatte ich … Weiterlesen

Der Italien Triple Malt ist erwachsen geworden: Puni Whisky gefällig?

Puni Profilbild

Seit November 2015 gibt es auch italienischen Whisky: Puni hat mit dem Puni Nova und dem Puni Alba zwei verschiedene Whiskyabfüllungen herausgebracht, nachdem wir in den vergangenen Jahren nach und nach die Entwicklung ihrer „Italian Triple Malt“- Destillate erleben durften. Anfang 2014 hatte ich bereits in einem Blogbeitrag über die Puni Brennerei berichtet und zwei Produkte verkostet (siehe hier). Puni arbeitet mit einer Mischung aus Gersten-, Weizen- und Roggenmalz überwiegend lokaler Herkunft und schottischen Pot Stills – eine italienisch-schottische Hochzeit quasi. Mittlerweile hatte ich Gelegenheit, die Puni Brennerei in Südtirol zu besuchen. Es ist ein sehr beeindruckender, außergewöhnlicher Bau. Design … Weiterlesen

Dunkel – dunkler – Beinn Dubh Single Malt Scotch Whisky

Tasting Beinn Dubh

Der Beinn Dubh (auch Ben Macdui) ist der höchste Berg in den Cairngorms, der gälische Name bedeutet „schwarzer Berg“.  Die Cairngorms schmücken auch das Label des Beinn Dubh Single Malt Scotch Whisky. Die Farbe des Whiskys, der hier im Glas jetzt vor mir steht, ist zwar kein absolutes Schwarz, aber unzweifelhaft ein sehr, sehr dunkles Mahagoni; in der englischen Originalbeschreibung ist von ruby-black die Rede. Ein Finish in Portweinfässern Aus der Speyside Distillery in Kingussie kommt dieser Beinn Dubh Whisky, der unter der Mitwirkung von Dr. James Swan kreiert und ohne Altersangabe mit 43% vol abgefüllt wird. Gelagert wurde er … Weiterlesen

Whic bringt eigene Abfüllungen heraus von Tobermory und Bruichladdich

Whic 2

Ob ich nicht vielleicht die neuen Eigenabfüllungen von Whic verkosten möchte, klopfte Arne Wesche bei mir an. Eigene Abfüllungen? Ich kannte Whic (Whiskycircle) bisher eigentlich „nur“ als Onlineshop. Seit einer Weile bietet man auch umfangreiche Whisky-E-books zum kostenlosen Download an, aber Whic als Abfüller war mir neu. Es gab wohl schon einmal eine eigene Abfüllung, aber ganz aktuell sind vier Whiskys ins Sortiment aufgenommen worden, die ich heute verkosten konnte. Die Auflage reicht von 36 Flaschen, also lediglich einem sehr kleinen Fassanteil, bis zu 180. Bei den großen unabhängigen Abfüllern will Whic damit wohl (noch?) nicht mitspielen, es ist vermutlich … Weiterlesen

Säntis Snow White III: Whisky meets Pflaume

Snow White Präsentation

Unter dem Namen Snow White hat Säntis nun bereits zum dritten Mal einen Whisky mit einem ganz besonderen Finish herausgebracht: Snow White III verbrachte zunächst fünf Jahre in den alten Bierfässern, die für den Säntis Whisky so typisch sind. Dann durfte er noch ein Jahr in einem Fass weiterreifen, in dem zuvor Vieille Prune lagerte, ein Pflaumenbrand. Im Gegensatz zum vorjährigen Snow White II, für den extra ein Fass mit Glühbier gefüllt und somit speziell kreiert wurde, kam diesmal also ein „auf herkömmliche Weise“ entstandenes Fass zum Einsatz: Mehrjährige Fasslagerung ist für Vieille Prune ganz typisch. Bei der Whiskymesse Hall … Weiterlesen

Tasting C&S Dram Collection Teil 2: Auchroisk, Glenburgie und Strathmill

CundS 2

Da mein letzter Beitrag überschrieben war mit „Tasting C&S Dram Collection Teil 1“ war es sicher nicht schwer zu erraten, dass es eine Fortsetzung geben würde. Hier sind nun also meine Tastingnotes zu drei weiteren Single Malts aus der Dram Collection von Andrea Caminneci und die bestätigen: Er hat mal wieder ein ausgezeichnetes Händchen bewiesen bei der Auswahl seiner Fässer. C&S Dram Collection Auchroisk 9 Years Refill Sherry Butt #80289 Destilled 22.12.2005 Bottled 28.09.2015 63,1 Vol % 515 Bottles Nase: Sehr schüchtern, dieser Auchroisk. Beeren, Vanille; die fruchtigen Noten entwickeln sich und gehen in exotische Richtungen. Orangen, Pfirsich. Mangos? Gaumen: … Weiterlesen

Tasting C&S Dram Collection Teil 1: Tomatin, Miltonduff und Ledaig

CundS 1

In den meisten Päckchen, die bei mir eintreffen, gluckert es vielversprechend. Die Paketboten haben mittlerweile aufgegeben, darüber zu witzeln. Das Auspacken ist dann immer ein wenig wie Weihnachten, denn meistens weiß ich nicht, was mich erwartet. So war es auch neulich, als das Päckchen von Andrea Caminecci eintraf. Sechs Samples kamen dann zum Vorschein, allesamt mit Proben neuer Abfüllungen der C&S Dram Collection. Vielen Dank an Andrea und Ralph! Heute nun hatte ich endlich Zeit und Muße für ein kleines Tasting und hier sind die Notes zu den ersten drei Whiskys. Alle drei sind sieben Jahre jung und bringen nicht … Weiterlesen