Für Teeling Whiskey unterwegs: Roisin Coleman

Wer in der nächsten Zeit Whiskymessen besucht, hat gute Chancen, sie zu treffen: Roisin Coleman ist als offizielle Vertreterin der Teeling Whiskey Company derzeit in Deutschland unterwegs. Insgesamt ein Jahr dauert ihr Einsatz hier bei uns und ich konnte Roisin bereits auf der Aquavitae 2015 in Mülheim kennen lernen. In den kommenden Wochen stehen auf ihrem Einsatzplan die Hanse Spirit in Hamburg (5.-7. Februar), The Village in Nürnberg (27.-28. Februar) und die Whisky Fair Rhein Ruhr in Düsseldorf (9.-10. April). Dort wird sie den Teeling Whiskey nicht nur am Stand präsentieren, sondern in Hamburg und Düsseldorf auch in Tastings.

Teeling Roisin

Berührungsängste braucht ihr übrigens auch dann nicht zu haben, wenn euer Schulenglisch schon ziemlich eingerostet sein sollte: Roisin Coleman spricht ausgezeichnet Deutsch! Bei der Aquavitae 2015 war sie am Stand von Irish-Whiskeys zu finden, die neben vielen anderen irischen Labels auch Teeling Whisky präsentieren. Importeur für Deutschland ist seit Juni 2015 Borco-Marken-Import.

Teeling Whiskey: Eine irische Erfolgsgeschichte

Die Geschichte des Teeling Whiskeys reicht bereits bis ins Jahr 1782 zurück. Walter Teeling gründete damals in Dublin eine Whiskeybrennerei, die lange Zeit eine der Triebfedern des irischen Whiskeybooms war. Nahezu 40 Brennereien gab es zur Glanzzeit des irischen Whiskeys in Dublin, doch nach dem Hoch kam das Tief und nach der Prohibition gab es dort keine einzige mehr. Doch die Brenntradition wurde in der Familie bewahrt und John Cooley eröffnete 1982 die Cooley Brennerei in Riverstown, die im Januar 2012 von Jim Beam übernommen wurde. Doch ein großer Teil des Fassbestandes gehörte nicht zum Geschäft und verblieb im Besitz der Teelings. Diesen Whiskey vermarktet Teeling jetzt sehr erfolgreich und trägt damit wesentlich zur Renaissance des irischen Whiskeys bei.

Teeling Whisky

Neue Teeling Brennerei lässt Whiskeytradition in Dublin wieder aufleben

Doch es wird nicht bei diesen Produkten bleiben, die auf die Produktion in der Cooley Distillery zurückgehen: Seit März 2015 wird in Dublin wieder destilliert, denn ein Jahr zuvor legten Jack und Steven Teeling den Grundstein zur neuen Teeling Brennerei und kehrten damit zu den Wurzeln des Teeling Whiskeys zurück. Destilliert wird in drei italienischen Pot Stills. Als Master Distiller konnte Alex Chasko gewonnen werden, der für die Teeling Familie bereits in der Cooley Brennerei tätig war. Wir dürfen also gespannt sein auf die neuen Teeling Whiskeys. Die Brennerei ist bereits zu besichtigen und auch hier auf der Website bekommt ihr bunte Einblicke.

Bis es mit dem neuen Teeling Whiskey soweit ist, steht uns eine große Vielfalt an Single Malts und Grains aus den vorhandenen Fässern zur Verfügung. Roisin Coleman stellt sie euch sehr gerne persönlich vor!

Teeling Roisin 2

Teeling 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.