Sieberts Whiskywelt oder: Im Gespräch mit Bașak

„Ich muss dir noch etwas ganz Tolles erzählen“, raunt Bașak mir auf der Finest Spirits zu und strahlt. „Demnächst eröffnen Marcel und ich hier in München unseren eigenen Whiskyladen“. Sie zeigt stolz auf das Logo, das ihr Shirt ziert: Sieberts Whiskywelt.

Ich treffe Bașak Aslan und ihren Freund Marcel Siebert hin und wieder auf Whiskymessen, wo sie meist mitarbeitend hinter den Ständen befreundeter Aussteller zu finden sind. Whiskyliebhaber, die sich im Laufe der Zeit zu Kennern entwickelt haben und nun also den Schritt wagen, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. „Est. 2017“ ist dem Logo zu entnehmen – dann ist das Projekt also nicht mehr brandneu? Ich frage Bașak ein wenig aus, um mehr zu erfahren:

Ihr plant diesen Laden schon länger?

Ja, wir haben lange überlegt. Wir haben einen Whiskyladen, so wie wir ihn uns vorstellen, in München all die Jahre vermisst, in denen wir uns mit Whisky beschäftigen.

Wann hatte diese Beschäftigung mit dem Whisky bei euch angefangen?

Bei Marcel viel eher als bei mir. Er kam so etwa 2006 über Johnnie Walker Green Label zum Whisky. Seither hat er sich immer mehr in die Materie hinein gelesen und getrunken 🙂 . Da stehen bestimmt mehrere 100 Flaschen zuhause im Regal. Ich hab 2013 einen Film gesehen, in dem schottischer Whisky getrunken wurde und dachte: Hab ich noch nie einen gehabt. Ich hab mir kurzerhand einen Glenmorangie 10 gekauft und von da an war ich auch vom Whisky begeistert. Und über den Whisky, genauer gesagt über eine Whiskygruppe bei Facebook, haben Marcel und ich uns dann kennengelernt.

Und wie wurden dann aus Whiskygenießern die (künftigen) Whiskyverkäufer?

Na ja, da wir einen Laden nach unseren Wünschen vermissten, haben wir beschlossen, etwas Eigenes zu machen. Von da an haben wir rund zwei Jahre gebraucht um einen ordentlichen Plan aufzustellen. Wir haben überlegt: Was möchten wir anbieten, was genau möchten wir machen? Was können wir gut? Wir wollen, dass der Kunde reinkommt und sich wohl fühlt. Dass er in Ruhe auswählen kann, auch mal ein, zwei Pröbchen bekommt und verweilt ehe er sich entscheidet. Dann wird es auch die Möglichkeit geben an Tastingveranstaltungen teilzunehmen. Und noch einige Überraschungen…

Als Nicht-Münchner frag ich mal ganz direkt: Gibt es denn nicht schon genug Whiskygeschäfte hier?

Einen gibt es bereits in München, ja. Aber sonst nur viele Weingeschäfte, die als Nebenprodukte Whisky verkaufen. Mit denen waren Marcel und ich persönlich nicht so zufrieden, wie ich ja schon sagte. Wenn man da fragt „Welches Batch ist das?“ dann schauen sie einen an und fragen „Was ist ein Batch?“. Das ist nicht unsere Vorstellung von einem professionellen Fachgeschäft. So sind wir zu dem Entschluss gekommen: München braucht noch ein Fachgeschäft. Das eine, das es bereits gibt, ist zu wenig für eine Millionenstadt wie München mit ihrem großen Einzugsgebiet.

Was für ein Whisky-Repertoire werden wir bei euch finden?

So wie man es vom Supermarkt her kennt, wird es in Sieberts Whiskywelt nicht sein. Von den klassischen Standards werden wir einige ins Programm nehmen, die wir repräsentieren können, hinter denen wir auch stehen können. Aber sonst gibt es bei uns hauptsächlich besondere Whiskys. Wir haben sehr viel unabhängige Abfüller und Importeure angesprochen und schon im Boot.

Und wo genau wird Sieberts Whiskywelt zu finden sein?

In der Bodenstedtstraße 15 in München-Pasing, am Knie. Das ist zentral gelegen und es gibt da auch direkt vor der Tür eine Tramhaltestelle, da ist man durch die 19er direkt mit dem Hauptbahnhof verbunden. Auch Parken kann man bei uns sehr gut.

Wie findet man denn mitten in München solche Räumlichkeiten?

Ja, das war nicht einfach. Ich habe täglich, ach, fast stündlich in den Immobilienbörsen nachgeschaut. Wir suchten einige Monate. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss ja stimmen. Das hier hat jetzt perfekt in unseren Plan gepasst und wir freuen uns sehr!

Als Bașak und ich uns trennen, meint sie noch, ich solle diese Infos doch bitte noch nicht veröffentlichen. Es sei ja alles noch nicht ganz fertig und der Eröffnungstermin stünde noch nicht fest.

Vor einigen Tagen kam jetzt das „Go!“: Am 2. Mai 2018 wird Sieberts Whiskywelt die Türen öffnen und freut sich auf viele Kunden, Besucher und Neugierige.

Eine Homepage gibt es auch bereits, auf der man sich schon einmal zum Newsletter anmelden kann: sieberts-whiskywelt.de