Langatun Whisky zieht um

Sehr erfolgreich und mit sehr viel Engagement und Sorgfalt stellt Hans Baumberger seinen Langatun Whisky seit 2007 im Schweizer Ort Langenthal her. Hier hatte einst sein Urgroßvater Jakob Baumberger 1860 eine Brauerei übernommen, zu der auch eine eigene Quelle gehört und diese Hasli-Brauerei ist bisher die Heimat des Langatun Whisky. Doch das soll sich in Kürze ändern: Hans Baumberger hat das alte Kornhaus im Nachbarort Aarwangen gekauft, um dort künftig nicht nur zu brennen, sondern auch Platz zu haben für einen kleinen Shop und für Besucher- und Tastingräume.

„Es ist ein wunderschönes altes Fachwerkgebäude mit viel Geschichte“, so schwärmte Hans Baumberger stolz, als wir uns auf der Whiskyfair in Limburg trafen. Und er ermutigte meinen Mann und mich, ihn doch Ende August zu besuchen und das frisch renovierte Kornhaus zu besichtigen. Vom Schwabenländle bis nach Aarwangen im Kanton Bern ist es nicht allzu weit und am letzten Augustwochenende stand dann „Kurzurlaub in der Schweiz“ in unserem Kalender. Bei herrlichem Sonnenschein erwartete uns Hans Baumberger bei seinem historischen Schmuckstück. Die Renovierungsarbeiten am Kornhaus mit seinen beeindruckenden 1300 m² Nutzfläche sind noch nicht abgeschlossen. Hier reden viele Ämter und Behörden mit und es gilt, viele Kompromisse und gangbare Lösungen auszuhandeln mit Denkmalpflege, Brandschutz- und Energiebehörden und sogar mit dem Vogelschutzverein wegen der unter dem Dach brütenden Mauersegler. Langatun Kornhaus Brunnen

Der Umzug der Brennanlage hatte sich etwas verzögert. Sie wartete zum Zeitpunkt unseres Besuches in zerlegtem Zustand in der Brauerei auf die Installation in den neuen Räumen. Mittlerweile wurde die Anlage installiert, wie Hans Baumberger mir heute mitteilte (Ein Foto der Brennblase hat er netterweise auch gleich mitgeschickt. Danke!).  Im Erdgeschoss des Kornhauses wird künftig gebrannt. Hier hat sowohl die bisherige Brennanlage als auch die neue, kleine Anlage von Holstein ihren Platz, die für Brennseminare gedacht ist. Das Malzbier, das der Grundstoff für die Destillation ist, wird auch weiterhin in der Hasli-Brauerei produziert werden. Hier unten sind die Räume nicht sehr hoch, das alte Mauerwerk und die tiefen Fensternischen verbreiten ein rustikales „Kellerambiente“.

Langatun Erdgeschoss Kombi

Bild: Hans Baumberger
Bild: Hans Baumberger

In den drei oberen Stockwerken dann große, weite Räume: Dort lagerte einst das Korn, das die Bauern von ihrer Ernte als „Zehnt“ abliefern mussten. Dicke Eichenbalken sind freigelegt und unterstreichen den Scheunencharakter. Im ersten Stock wird der Sanitärbereich, eine kleine Küche und der Langatun-Shop eingerichtet. Und hier dürfen sich Besucher und Whiskyinteressierte auf ein Whiskykino, eine kleine Ausstellung zu Fässern und der Fassherstellung freuen und vor allem auf Seminar- und Tastingräume, in denen es die Langatun Whiskys zu verkosten gibt.

Für private Feiern oder Veranstaltungen der Gemeinde sind die Säle in den beiden oberen Stockwerken gedacht. Denn zur Kaufvereinbarung gehörte die Auflage seitens der Gemeinde, dass rund 50 Prozent der Fläche des Kornhauses öffentlich nutzbar sein müssten. Was hier alles möglich sein wird und wofür Hans Baumberger das Kornhaus neben der Whiskybrennerei so alles im Sinn hat, lässt sich bereits hier auf der Langatun-Homepage anschauen. Der große Stichtag, den der Unternehmer mit seinem Team derzeit stark im Blick hat, ist der 25. Oktober, an dem Langatun seinen alljährlichen Whiskytag feiert. Und dieses Jahr ist es der 10. Whiskytag, ein ganz besonderer also, der auch ganz besonders für die Einweihung des Kornhauses geeignet ist!

Langatun Kornhaus Stockwerke Kombi

Vielen Dank an Hans Baumberger für die unterhaltsame und informative Führung durch das alte Kornhaus. Es lässt sich bereits ahnen, welch beeindruckenden Rahmen dieses Gebäude der Langatun-Brennerei in wenigen Wochen bieten wird.

Übrigens: Einen der Langatun-Whiskys habe ich im Rahmen meines Schweizer-Whisky-Tastings neulich im Glas gehabt. Hier nachzulesen.

Langatun Brunnen Kombi

Bild: Langatun Distillery AG
Bild: Langatun Distillery AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.