Cask Islay, NAS und neue Brennerei: Interview mit Iain Croucher von A. D. Rattray

Iain Cask IslayMit dem Cask Islay hat der unabhängige Abfüller A. D. Rattray dieses Jahr einen rauchigen, jungen Single Malt von Islay präsentiert. Auf der Spirituosenmesse Aquavitae hatte ich Gelegenheit, mich mit Iain Croucher, Sales and Business Development Manager bei A. D. Rattray, zu unterhalten. Er erzählt im folgenden Interview Einzelheiten über die verwendeten Fässer des aktuellen Batches, über seine Einstellung zu NAS Whiskys und auch über das aktuelle Projekt des unabhängigen Abfüllers: den Bau einer eigenen Brennerei.

Cask Islay – was kannst du uns über diesen neuen Whisky erzählen?

Cask Islay ist eine neue Marke von A. D. Rattray. Es ist ein Single Malt aus einer einzigen Brennerei auf Islay und der macht einfach nur Spaß! Er ist jung, aber auch sehr komplex. Dieses Batch, von dem du gerade trinkst, enthält 20 verschiedene Fässer Whisky. 20 verschiedene Whiskys, alle zusammen gemixed. Der jüngste Whisky in diesem Batch ist sechs Jahre alt, der älteste ungefähr neun. Und es ist eine wirklich interessante Zusammenstellung aus Sherry und Bourbon.15 Bourbonfässer, einige davon first fill Bourbon, der Rest sind Sherry Butts von einer einzigen Brennerei auf Islay.Interview Iain 2

Verrätst du uns das Geheimnis – von welcher Brennerei?

Das dürfen wir euch nicht sagen. Leider ist der Brennereiname nicht Teil der Marke. Es ist einfach unser eigenes kleines selbstgemachtes Produkt und wir geben es als Cask Islay heraus. Ihr seht am Branding, an der Schachtel, der Flasche: Sie ist sehr klar, sie ist jung, sie ist sehr modern. Ein sehr, sehr erfrischender Geschmack. Es ist ein guter Every-Day-Whisky von Islay. Da ist Komplexität, da ist junges, wunderschönes Leben. Spaß! Das macht letztendlich Spaß! So super frisch. Aber der Geschmack, der Rauch, der begleitet dich eine ganze Weile. Und im Nachklang ist da ein wenig Sherry, sogar Sachen wie Ingwer, Zimt, Chili, all diese würzigen Noten.

Wer hat die Fässer für Cask Islay ausgewählt?

Die Fassauswahl ist bei A.D. Rattray ein Prozess, der viel Spaß macht. Wir sind nur sechs, pardon, mit unseren bezaubernden Reinigungskräften acht, die für A. D. Rattray arbeiten. Wir bringen uns alle ein, machen so viel, sogar Fässer auswählen. Am Ende liegt die Entscheidung dann immer bei Tim Morrisson. Er ist der Besitzer und Boss und er ist derjenige, der dann schlussendlich entscheidet. Wenn wir ein Fass auswählen, von dem wir denken, es könnte gut passen, dann ist das gut und schön, aber Mr. Morrison ist der Mann, der die endgültige Entscheidung trifft und seine Entscheidung ist immer die Richtige.Interview Iain 4

Es kommen sehr viele NAS Whiskys,Whiskys ohne Altersangabe, heraus. Denkst du wir müssen uns deshalb Sorgen? Was denkst du über die Zukunft des Whiskys?

Ich denke, ob es einem gefällt oder nicht – No Age Whiskys werden künftig noch viel häufiger in unseren Regalen stehen. Ich mach mir deshalb keine Sorgen. Einige Whiskys ohne Altersangabe sind von unglaublicher Qualität. Aberlour A’Bunadh ist einer, der ist ein Botschafter der NAS Whiskys. Cask Islay ist einer, der uns zeigt, was möglich ist. Einige Leute sagen vielleicht, dass der Markt durch all die neuen Brennereien und all diese NAS Spirituosen verwässert wird. Wie gehen wir damit um? Nun: Der Verbraucher ist doch bereits da, es nimmt alles den richtigen Weg. In der Welt der Spirituosen gibt es so viele Leute, die Wodka trinken, so viele, die Gin trinken, so viele, die Rum trinken und sie haben den Whisky bisher noch gar nicht entdeckt. Deshalb sind wir überhaupt nicht besorgt, sondern begeistert. In jedem Geschäftszweig geht es mal rauf und mal runter. Wenn’s rauf geht, ist alles bestens. Wenn’s runter geht, musst du ein wenig härter arbeiten, musst den passenden Verbraucher finden, das richtige Produkt, mit dem du arbeiten kannst. Gerade steht der wunderbare Whisky oben. Das macht Spaß und darum geht es doch.
Hunderte und Tausende neuer Whiskyfreunde kommen jedes Jahr dazu. Es gibt so viele unterschiedliche Geschmäcker und Meinungen. Es gibt viele Leute, die würden nichts kaufen, das nicht mindestens 10 Jahre alt ist. Aber es kommen so viele neue Leute dazu, die ein Age Statement gar nicht kennen. Sie wollen nur einen guten Preis und gute Produkte. Ich brauche keine Altersangabe, aber es ist dieser Spaß, und ich sag‘s nochmal, ein junger Islay macht Spaß.Interview Iain 5

Zur Zukunft von A. D. Rattray: Kannst du uns einen kleinen Ausblick geben? Nächste Projekte, neue Abfüllungen?

Bei A. D. Rattray mit Mr. Morrison als Boss gibt es immer wieder aufregende Projekte. Verschiedene Ideen für Whiskys, verschiedene Ideen für Abfüllungen. Vielleicht versuchen wir es mit einem jungem Whisky, vielleicht lassen wir ihn sich zu älterem Whisky entwickeln… Als unabhängiger Abfüller gibt es für uns da draußen nur einzelne Fässer. Mr. Morrison ist so ein vorausschauender Gentleman, dass er und sein Sohn beschlossen haben, die erste Malt Destillerie Glasgows zu bauen, genau im Westend von Glasgow, und diese Brennerei, glaubt mir, die wird euch vom Hocker hauen! Wir werden in Schulung investieren, in eine Umgebung, in der man über Whisky von 1494 bis heute erfahren kann und wir werden euch mitnehmen in die Zukunft. Wir werden euch alles zeigen, was es über Whisky zu wissen gibt. Wir werden auch tief in die Geschichte von Glasgow vordringen, zu den Blending Houses, den Kanälen…all diese Plätze, die es leider nicht mehr gibt und über die man keine Informationen bekommt. Es wird viele Führungen geben, man kann viele Erfahrungen machen. Die Familie, für die ich arbeite, wird das Bestmögliche machen, das man machen kann, so wie auch bisher in der Vergangenheit. Wenn sich beispielsweise jemand bisher nicht für Whisky interessiert hat, Whisky vielleicht noch nie probiert hat, wird er einen ganzen Nachmittag an diesem Platz verbringen können und danach Bescheid wissen über die Zukunft, die Vergangenheit, den aktuellen Stand, den Geschmack von Whisky. Und ein gutes Mittagessen wird er auch gehabt haben!
Es passiert so viel gerade. Die Zukunft von A. D. Rattray ist so glänzend! Stronachie wird in Zukunft bleiben, auch Cask Islay. Mit der Morrison Familie eine Destillerie aufzubauen, das ist eine riesen Chance!

Cask Islay FlascheWie weit seid ihr mit dem Projekt Brennerei?

Der erste Spatenstich steht kurz bevor, die Pläne sind abgeschlossen, die Genehmigungen erteilt, die Finanzierung steht. Die Ideen sind da. Wenn der Zeitpunkt da ist, den Schalter umzulegen, damit alles ineinandergreift, dann wird alles sehr schnell gehen! Der erste Spatenstich wird sehr, sehr bald sein.
Es werden viele Brennereien eröffnet, fünf bis zehn im nächsten Jahr. Sie werden alle Whisky im gleichen Altersbereich haben. Ich denke, dabei können wir nur gewinnen. Mit unserer Small-Batch-Einstellung, in Handarbeit.

Vielen Dank, Iain!

 

Vielen Dank auch an die nette Servicemitarbeiterin, die bei der Aquavitae zwischen den Tasting die Tische aufräumte. Sie hat sich von mir den Fotoapparat in die Hand drücken lassen und die super Bilder von Iain und mir gemacht.

Und Dankeschön an Iris Gräber vom TasteWhiskeyShop für das Bild von der beflügelten Cask-Islay-Flasche. Iris ist wie ich ein Sharing Angel (Whisky und andere Spirituosen liebende und Informationen darüber austauschende weibliche Wesen) und diese tollen Flügel hat uns Rainer Münch für unsere Tastingflaschen gestiftet. Auch Dankeschön an ihn natürlich!

(Die Danksagungen haben heute ja fast Oskar-Verleihungs-Umfang…)

 

 

Und jetzt noch das Interview im Originalwortlaut nach Bandabschrieb. Ich habe mich bemüht, flüssig, aber doch so wortgetreu wie möglich zu übersetzen.

Cask Islay – what can you tell us about this new whisky?
Cask Islay is a new brand for A. D. Rattray. It’s a Single Malt from one single distillery on Islay and it’s ultimately a bit of fun. It’s young, but it’s also very complex. In this batch you’re trying just now there’s 20 different barrels of whisky. 20 different whiskies all mixed together. The youngest whisky in this batch is 6 years old, the oldest is about 9. And there’s a really interesting mix of sherry and bourbon. 15 Barrels of bourbon, some of them first fill Bourbon casks, the rest are all sherry buts of one single distillery of Islay
Do you tell us the secret – of what distillery?
We can’t tell you. Unfortunately the distillery is not part of the brand. It’s just our little product that we just created and we are marketing it as cask islay. You’ll see by the branding, the box, the bottle: it’s very clear, it’s very young, it’s very modern. Very, very refreshing taste. It’s a good every day drinking Islay malt. There’s complexity, there’s the young beautiful life. Fun! It’s ultimately fun! Really like super refreshing. But that flavor, that smoke, is gonna stay with you for a while. And for the finish, it’s a little bit of sherry, just even things like ginger, cinnamon, there’s chili, all these spicy notes.
Who has chosen the casks for Cask Islay?
Cask selection at A. D. Rattray is a process with great fun. There’s only six of us, well, beg your pardon, including our lovely cleaners, there’s eight of us working for A. D. Rattray. We all chip in, we do so much. Even choosing casks. However, the decision at the end of the day always passes to Tim Morrison. He is the owner, he is the boss, and he is the man that ultimately decides what’s what. If we chose a cask that we think it works in the mix, it could be very well and good, but Mr. Morrison is the man that makes the final decision and his decision is always the correct one.
There are many NAS Whiskies, whiskies with no age statement, coming up. Do you think we have to worry about this? What do you think about the future of whisky?
I think whether you like it or not – as we saw in the last few years, no age whiskies are gonna be on our shelves a lot more. I’m not worried about this. Some of the Whiskies of no age statement are of incredible quality. Aberlour A’Bunadh is one, it’s an ambassador for the no age statement whiskies. Cask Islay is one, it shows you what is possible. Some people may say the market is gonna be diluted with all these new distilleries and all these no age statement spirits. What are we gonna do with it? Well, what we can do with it: the consumer is already there, everything is going into the correct direction. However, in the spirit world there is so many people that drink vodka, so many people that drink gin, so many people that drink rum, that haven’t yet discovered whisky. So we are not worried, we are absolutely delighted. In any form of business, things go up, things go down. When things go up, every thing’s great. Well, when things are down you can work a little bit harder, gonna find the right consumer, the right product to work in. Current climate, this is the magic whisky, this is fun and that’s what it is about.
Hundreds and thousands of new whisky friends are coming along every year. There are so many palates and opinions. There are many people that won’t buy something at least its 10 years. But there are new people coming around, they don’t need an age statement. They just require good price and good products. I don’t need age statement, but it’s this fun, and I use this word again, it’s fun in a young Islay.
Future of A. D. Rattray: Can you give a little preview? Next projects, new releases?
With A.D. Rattray, Mr. Morrison being our boss, there’s always exiting projects coming through. Different ideas for whiskies. Different ideas for bottlings. Maybe try some younger whisky, should we develop our older whiskies, should we leave them a little longer.… Beeing an independent bottler there are only single casks out there. Mr. Morrison is such a forward thinking gentleman that he with his son Andrew decided to build Glasgows first single Malt distillery right in the west end of Glasgow and this distillery, believe me, is going to knock your sox of! We are going to invest in education, in an environment where one can learn from whisky from 1494 right to the present day and we’ll gonna take you right into the future. We gonna show you everything, everything that there is to know about whisky. We’ll really gonna go heavy on the history of Glasgow, all the blending houses, the canals …, all these different places that aren’t unfortunately there, information is not available. There’s a lot of tours, a lot of experiences. The family I work for, as they have done in the past, is gonna make the best you can probably do. For example if someone hadn’t have interest in whisky, maybe never tried whisky, they will be able to spend an afternoon in this place and they will come out educated about the future, the history, the current climate, the palate of whisky. And have a good lunch as well. There’s a lot going on. So the future of A. D. Rattray is so bright. The future of Stronachie is to remain as Cask Islay certainly. Developing a distillery for the Morrions Family that’s going to be a big chance.
How far have you come with this project distillery?
The first shovel is yet to go in the ground, plans are finished, finalized, permissions are all granted, funding’s all in place. The ideas are there. When the time is right to push the button to make all these ingrediences work it’s gonna happen very soon. First shovel will be going in the ground very, very soon. There’s a lot of distilleries coming out, five to ten distilleries coming out in the next years. They all gonna be in the same age state of whisky. I think we can win in this. Small batch mentality, handcrafted.

Thank you very much, Iain!

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.