Tasting des Bakery Hill Australian Single Malt Whisky

Whisky aus Australien ist zwar schon deutlich bekannter als neuseeländischer (hier geht’s zu einem entsprechenden Beitrag über den New Zealand Diggers&Ditch) und es gibt auch bereits eine äußerst stattliche Anzahl an Whiskybrennereien dort. Das weiß ich allerdings nur theoretisch – für mich persönlich ist der Kontinent am anderen Ende der Welt immer noch so gut…

Weiterlesen

Tasting des Benromach 35 Jahre

Der Benromach 35 Jahre, den ich hier im Glas habe, ist sicher kein Every-Day-Dram. So ein Whisky mit einer Altersangabe von 35 Jahren hat seinen Preis, noch dazu, wenn er in einer hochwertigen Verpackung daher kommt wie dieser aus der Benromach Heritage Collection und damit vermutlich vor allem die Sammlerherzen höher schlagen lässt. In der…

Weiterlesen

Kavalan Solist Peaty Cask im Glas

Auf der Whiskyfair in Limburg wurde der Kavalan Solist Peaty Cask in Deutschland erstmalig offiziell präsentiert. Leider konnte ich an der Messe nicht teilnehmen und freute mich umso mehr, als mir Silvia Engelhardt von King Car Germany kurze Zeit später ein Verkostungssample zusandte.  Ich verfolge den Weg des taiwanesischen Single Malts schon einige Jahre und

Weiterlesen

Tastingnotes zu drei Einzelfassabfüllungen speziell für den deutschen Markt: Bruichladdich, Bunnahabhain und Balblair

In den Lagerhäusern von unabhängigen Abfüllern schlummern Schätze, die manchmal auch als Einzelfassabfüllung auf den Markt kommen. Kirsch Whisky Import ist der deutsche Importeur für Signatory und präsentiert ab und zu speziell für den deutschen Markt ausgewählte Single Malts. Ich habe zwei solcher Abfüllungen verkostet. Als dritter im Bunde machte ein ebenfalls speziell für Deutschland…

Weiterlesen

Dad’s Hat Pennsylvania Rye Whiskey. Oder: Man sieht sich immer zweimal…

Auf dem Bar Convent Berlin BCB habe ich im Oktober letzten Jahres viele interessante Leute getroffen, jede Menge Gespräche geführt und viele neue Produkte kennengelernt. Am Stand des Distilled Spirits Councils of the United States begegnete ich beispielsweise Herman Mihalich , der dort seinen Pennsylvania Rye Whiskey vorstellte. „Dad’s Hat“ heißt sein Label und er…

Weiterlesen

Ganz schön volljährig: Ben Nevis 18 Jahre von whic

Ich mag sie, die Whiskys von Ben Nevis. Und glücklicherweise scheint die Brennerei ja auch ein besonderer Liebling der unabhängigen Abfüller zu sein, denn die Auswahl  an Ben Nevis Single Malts als Einzelfassabfüllungen ist doch recht groß. Neulich hatte ich auf der Finest Spirits beispielsweise einen 18jährigen, abgefüllt von Sansibar. Das war ein richtiger Früchtetraum…

Weiterlesen

Talisker Neist Point: Messemitbringsel im Tasting

Mit dem Talisker Neist Point hat die Brennerei auf Skye vor einigen Wochen eine weitere Abfüllung auf den Markt gebracht. Er ist hauptsächlich für den Travel Retail gedacht. Bei der Whisky Spring Messe in Schwetzingen konnte ich den Talisker Neist Point aber am Stand der Firma Getränkewelt Weiser entdecken. Talisker Neist Point ist ein Single…

Weiterlesen

In den Ring mit Boxing Hares

Boxing Hares ist kein Whisky, aber trotzdem hat ein Beitrag darüber seine Berechtigung hier im Whiskyblog. Es handelt sich um einen „Spirit Drink“ auf Whiskybasis mit einem Alkoholgehalt von 35% vol, so verkündet es das Label. Für einen Whisky ist er also ein wenig zu schwach auf der Brust und die auf dem Label angegebenen…

Weiterlesen