Besuch in der Daftmill Distillery. Oder: It’s ready when it’s ready.

Mitte Juni 2016. Irgendwo bei Cupar. Wir tasten uns die einsame Straße entlang und halten vergebens nach Hinweisschildern Ausschau. Dann eine einsame Farm. Ist das Daftmill? Wir erblicken den kleinen Kiln und atmen auf – gefunden. Hier gibt es weder Visitorcenter noch Besucherparkplätze und so fahren wir mit dem Wohnmobil

Erster Alpirsbacher Kloster Whisky vorgestellt

Im kleinen Schwarzwaldort Alpirsbach gab es am Samstag Abend ein großes Ereignis zu feiern: Der erste Alpirsbacher Kloster Whisky wurde vorgestellt. Bierfreunde werden vermutlich sofort aufhorchen und an das bekannte Alpirsbacher Klosterbräu denken. Richtig, der neueste deutsche Single Malt Whisky kommt aus der Privatbrauerei im ehemaligen Benediktinerkloster in Alpirsbach. Vom Bier zum Kloster

Ballindalloch Distillery: Ein Besuch in der neuen Speyside-Brennerei

Ballindalloch ist eine der Whiskybrennereien, die in den letzten Jahren neu in der Whiskylandschaft aufgetaucht sind. Sie befindet sich im Besitz der Familie Macpherson-Grant und wurde auf ihren weitläufigen Ländereien in der Speyside errichtet, unweit vom Stammsitz Ballindalloch Castle. Kleiner Rückblick auf die Entstehung der Ballindalloch Distillery 2011 suchten die Besitzer

Besichtigung der Annandale Distillery

Seit November 2014 wird in der Annandale Distillery produziert. Rund 10,5 Millionen Pfund haben die umfangreichen Renovierungsarbeiten verschlungen, aber es hat sich gelohnt: Die Whiskybrennerei ist sehr hochwertig und mit viel Liebe zum Detail zu einer schmucken Schönheit herangewachsen. Nachdem ich euch in den vergangenen Jahren ausführlich über den Fortgang

Besuch der Lakes Distillery

Beeindruckende Berge, malerische Täler, Gebirgsbäche, die in ihrem steinigen Bett verträumten Seen entgegenstreben –der Lake District in Cumbria begrüßt uns Mitte Juni in beeindruckender Schönheit und mit phantastischem Wetter. Nach unserem Besuch der Cotswolds Distillery legen wir hier im Nationalpark drei Tage Wandern und Seele-baumeln-lassen ein. Das Tor zur Lakes

Zu Besuch in der Finch Whiskydestillerie oder: Die Sharing Angels im Schwäbischen Hochland

„Jede Nacht sauft ihr mir fast 100 Liter weg“, meint Hans-Gerhard Fink, Macher des Finch Whisky. Er sagt es augenzwinkernd in herzhaft-schwäbischer Art und meint damit den sogenannten Angels Share, den Whiskyanteil, der bei der Lagerung aus den Fässern entweicht. Die vermeintlichen durstigen Adressaten sind Mitglieder der „Sharing Angels“, eines